StS»Barrierefreiheit

Barrierefreiheit

Barrierefreiheit

Die Internet-Seiten sind barrierefrei zu gestalten. Es muss gesichert sein, dass Personen z.B. mit Sinnesschädigung sich die Seiten erschließen können. Dazu ist es beispielsweise nötig, dass Grafiken mit einem Alternativ-Text versehen werden oder dass die Navigation auch nur mit der Tastatur erfolgen kann. Barrierefreiheit ist ein umfassendes Konzept, dass so Unterschiedliches wie Lesbarkeit mit einem Screen-Reader, Vermeidung von Fremdwörtern, Zusammenfassung zu Beginn längerer Sachtexte, ausreichender Kontrast, ... umfasst.

1.  Welche Aspekte müssen bezüglich der Barrierefreiheit im Minimum berücksichtigt werden?

  • Jedes Bild muss einen Alternativtext haben.
  • Es werden keinerlei Schriftgrößen oder Schriftfamilien vorgegeben.
  • Es wird auf einen genügend hohen Farbabstand geachtet.

zurück

2.  Barrierefreiheit und Dateidownload

Die von den Zentren und/oder Seminaren zum Download angebotenen Daten und Dateien sollten den Nutzer nicht zwingen, Programme auf dem Rechner zu installieren, zu denen es keine (Kosten-)frei verfügbaren Alternativen gibt.

Barrierefreiheit im obigen Verständnis wird erreicht, wenn Dokumente im PDF-, HTML- oder RTF-Format bereitgestellt werden. PDF-Dokumente können mit Hilfe von einfach zu installierbaren Zusatzprogrammen wie PDF-Creator (siehe auch www.schueler-cd.de) oder unmittelbar aus der Anwendung heraus wie z. B. bei OpenOffice heraus erstellt werden.

Vor dem Einstellen eines Pdf Dokuments sollte immer geprüft werden, ob eine Intergration des Textes in den Internetauftritt des ZfsL möglich ist (z.B. Fachseminarprogramm). Unterschiedliche Fachseminarprogramme desselben Faches innerhalb eines Seminars sind zu vermeiden.

zurück

3.  Barrierefreiheit und Browser

Eine Webpräsenz sollte einen Nutzer nicht zwingen, mit einem bestimmten Browser zu arbeiten, um eine optimale Darstellung zu erreichen. Auf Flash-Darstellungen sollte verzichtet werden.

Weitere Informationen finden sich unter

http://www.callnrw.de/broschuerenservice/download/70244/bardok_abschlussbericht_barrierefrei_2008_vorwort.pdf

zurück